Zurück

Plattformwechsel von Ihrem Cleanmail Sicherheitsservice auf die neue CH Version

Alinto betreibt verschiedene Plattformen für die Sicherheit von E-Mails, Anti-Phishing-Spam-Virus. Die „Quar“-Plattform (https://quar.cleanmail.ch) hat das Ende ihres Lebenszyklus erreicht und wir migrieren ihre Service zu Cleanmail (neue Version), einer moderneren Plattform, die mit den neuen Sicherheitsbedrohungen Schritt hält.

Welche Auswirkungen hätte dies für Sie?

Aus Gründen der Souveränität werden unsere Schweizer Kunden weiterhin auf einer widerstandsfähigen Infrastruktur in der Schweiz gehostet und betrieben.

Ein intuitives und moderneres Dashboard wird Ihnen eine optimale Überwachung des Datenverkehrs, der Logs und der Quarantäne ermöglichen.

Zusätzlich zu den historischen „Quar“ Services wird Ihnen ein kostenloses Notfall-Webmail zur Verfügung gestellt. Dieses auf Wunsch deaktivierbare Webmail hat eine Mindestspeicherdauer von 7 Tagen, so dass Sie auch bei einem Ausfall Ihres Mailservers weiterarbeiten können, und bietet die Möglichkeit, eine kürzlich gelöschte E-Mail erneut zu versenden.

Sie haben die Möglichkeit, die Funktionsweise von Cleanmail durch anpassbare und auf den Benutzer zugeschnittene Richtlinien zu personalisieren. Empfohlene Sicherheitsrichtlinien sind standardmässig in der Administration verfügbar.

Standardpolitik mit Versand des Quarantäneberichts

  • E-Mails, die mit einer Bewertung von „5“ als Spam eingestuft wurden, werden in Quarantäne verteilt;
  • Newsletter werden mit einem [PUB]-Tag im Posteingang des Empfängers zugestellt (der Tag kann geändert werden);
  • Ein Quarantänebericht wird täglich um 09:00 Uhr per E-Mail an jeden Benutzer gesendet (kann zweimal täglich zu einer von Ihnen gewünschten Uhrzeit gesendet werden);
  • Von dieser E-Mail aus ist ein direkter, sicherer Zugriff auf die Quarantäne und die Notfall-Webmail („Retention“) möglich.

Politik ohne Senden von Quarantäneberichten

  • Gleiche Einstellung, aber der Benutzer erhält keinen Quarantänebericht.

Diese Richtlinien können an Ihre spezifischen Anforderungen angepasst werden und die Quarantäneberichte können je nach Bedarf ein- oder zweimal täglich, wöchentlich oder monatlich programmiert werden.

Im Gegensatz zu Quar müssen bei Cleanmail Benutzerkonten erstellt werden.

Wir werden daher alle bekannten Adressen aus Quar importieren und Sie bitten, diese zu überprüfen:

  • Identifizieren Sie veraltete Adressen und löschen Sie diese.
  • Identifizieren Sie Alias-Adressen.

Bei einer grösseren Anzahl von Konten (>100) können Sie uns einen Export Ihrer E-Mail-Adressen und Aliasnamen schicken, damit wir den Import durchführen können.

Welche Kosten entstehen durch die Migration?
Die Migration zu Cleanmail verursacht keine finanziellen Kosten.

Wird es Unterbrechungen geben?
Nein, es gibt keine Unterbrechungen der Services.

Wie wird Ihre Migration ablaufen?
Einer unserer Mitarbeiter des Service Managements wird Sie über unser Ticketing-System kontaktieren.
Ihre Administrationszugänge werden Ihnen mitgeteilt, so dass Sie sich vor der Inbetriebnahme mit der neuen Umgebung vertraut machen können. In einigen Fällen werden wir Sie bitten, ein Subnet (IP-Bereich von Cleanmail) auf Ihrem Server/Firewall zuzulassen, um den eingehenden Datenstrom zu Ihrem Mailserver durchzulassen.

Wenn Sie die Filterung für ausgehende E-Mails verwenden (outbound scanner Option) :
Sie müssen den DKIM-Schlüssel in der DNS-Zone ändern, den wir Ihnen mitteilen werden. Die SPFs werden sich im Vergleich zu Quar nicht ändern.
Wir empfehlen Ihnen, bei dieser Gelegenheit auch einen DMARC-Eintrag hinzuzufügen, den wir Ihnen auf Anfrage mitteilen werden.

Unser Service Manager Team wird Ihnen bei Fragen zur Verfügung stehen und dafür sorgen, dass alles reibungslos abläuft.
Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Aufmerksamkeit und Zusammenarbeit.